Alles für Lila: Von einem der nie Vater sein wollte, und es dann nicht sein durfte

Autor: Patrick van Rhijn

 _MG_2008Djon Maas ist ein Single wie er im Buch steht – gutaussehend, erfolgreich und ohne Berührungsängste. Er arbeitet als MTV-Redakteur und hat so natürlich Zugang zu den besten Clubs und den Promis aus aller Welt. So führt er ein schillerndes und doch recht oberflächliches Leben – bis zu dem Tag, an dem er Mikki kennenlernt.
Die junge Schwedin schafft etwas, was zuvor keine Frau erreicht hat – sie weckt Gefühle in ihm. So kommt es wie es kommt: Beide verlieben sich und letztlich wird Mikki sogar schwanger. Dem folgt recht schnell die Hochzeit und die Geburt der gemeinsamen Tochter Lila – das perfekte Glück. Doch leider soll dieses Glück nicht andauern und es kommt zur Trennung und einem erbitterten Sorgerechtsstreit um die kleine Lila – während Mutter Mikki zurück nach Schweden geht, hat Papa Djon seinen Lebensmittelpunkt in den Niederlanden. Aufgrund von Überforderung stimmt Mikki zu, dass Lila bei ihrem Vater lebt – mit geregelten Besuchszeiten. So geht das Ganze über Jahre, bis sich Mikki in den Kopf setzt Lila voll zu sich zu holen. Das Schicksal von Djon und Lila liegt fortan in den Händen der Justiz…
Ich vergebe für dieses Buch 4 von 5 Sternen.
Da ich selbst alleinerziehend bin, hat es mich gereizt so etwas mal aus Sicht des Vaters zu lesen, zumal es ein autobiografisches Buch ist. Der Autor schreibt sehr ehrlich und angenehm über sein Leben und auch seine Fehler hier und da, sodass man die innere Zerrissenheit und Liebe gut nachempfinden kann. Den einen Stern ziehe ich ab, da ich mir gerade am Ende eine ausführlichere Schilderung gewünscht hätte, wie es nach dem Urteil weiterging, das kam für meinen Geschmack etwas zu kurz. Dennoch empfehlenswert.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s